Stauferstele enthüllt – großer Wunsch von Wolfgang Lorch erfüllt

Veröffentlicht am 04.05.2017 in Fraktion

In den letzten Tagen seines Lebens hat Wolfgang Lorch seinen Weggefährten das Versprechen abgenommen, in Ettlingen für die Errichtung einer Stauferstele zu sorgen. Am vergangenen Sonntag war es soweit: Mit einer launigen Festrede berichtet der Oberbürgermeister a.D. Dr. Vetter in seiner Festrede von den Errungenschaften der Staufer und warum die Stele in Ettlingen richtig steht. Eingerahmt durch Begrüßung durch Herrn Oberbürgermeister Arnold und Grußworte der stadtgeschichtlichen Kommission und der Stifter der Stele wurde daraus eine gelungene Veranstaltung, die nach der feierlichen Enthüllung nahtlos im jährlichen Museumsfest in und um das Schloss mündete. Dort wurde mit dem Mittelalter das Leben in der Zeit der Staufer dargestellt und vermittelt. Der Besuch im Museum mit einer überaus ansprechenden Ausstellung war nicht nur kostenfrei, sondern sehenswert und die Besucher nahmen das Angebot trotz herrlichstem Frühlingswetter zahlreich an. Angebote im Schlosshof mit mittelalterlicher Musik, Vorführungen mit Raubvögeln und mittelalterlichen Handwerktechniken rundeten das Angebot ab. Für Kinder war in und vor dem Museum Mitmachen angesagt. So wird Geschichte erlebbar! Alles in allem – eine runde Sache. Wolfgang Lorch hätte sich über diesen Tag sehr gefreut. Wir danken allen, die daran mitgewirkt haben.

Für die SPD-Fraktion:  
Sonja Steinmann, Stadträtin

 
 

Bundestagskandidat Patrick Diebold

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Der Rote Faden

Link zur Anmeldung