Politik für junge Menschen

Veröffentlicht am 08.06.2017 in Fraktion

Gerade der Ettlinger Kommunalpolitik wird oft nachgesagt, wenig für die jungen Menschen in unserer Stadt zu tun. Das war für mich damals auch einer der Gründe, für den Gemeinderat zu kandidieren. Dabei ist es wichtig, den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zuzuhören und ihre Wünsche und Forderungen zu respektieren. Eine langjährige Forderung war die Schaffung eines Kunstrasenplatzes für alle, also eines Platzes, der nicht ausschließlich von Vereinen bespielt werden darf. Diese Idee formulierte der Jugendgemeinderat (JGR) bereits 2013. Nach vielen Beratungen zwischen Gemeinderat, Jugendgemeinderat und Verwaltung wurde in der letzten AUT Sitzung die Entscheidung getroffen, dem Wunsch des JGR entsprechend, im Wasenpark einen Kunstrasenplatz zu bauen, der im Unterhalt sogar günstiger sein soll als ein normaler Rasenplatz. Der Standort Wasenpark hat dabei einen wichtigen historischen Hintergrund – war er doch der Mittelpunkt des Sports in Ettlingen und Heimspielstätte des Fußballvereins Ettlingen 1896 e.V., bevor die Sportanlagen im Baggerloch entstanden. Ich freue mich über diese Entscheidung und hoffe, dass dies nicht das letzte gro- ße Projekt sein wird, das auf Initiative des JGR umgesetzt wird.

Für die SPD-Fraktion:
Simon Hilner

 
 

Bundestagskandidat Patrick Diebold

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Der Rote Faden

Link zur Anmeldung