Botschafter beim Nachbarn

Veröffentlicht am 13.09.2010 in Woche für Woche

Von Mirko Drotschmann, ehemaliger Gemeinde- und Ortschaftsrat

Trends hinterher zu laufen mag ja hin und wieder angebracht sein. In meinem Fall ist das Aufgreifen einer aktuellen Entwicklung aber eher trauriger Natur. Denn auch, wenn das Niederlegen politischer Ämter derzeit Hochkonjunktur zu haben scheint, schließe ich mich dem nicht gerne an.

Nach einem Jahr Mitgliedschaft im Gemeinderat Ettlingen und im Ortschaftsrat Oberweier muss ich leider meine Mandate zurückgeben. Der Grund: Ein berufsbedingter Umzug nach Mainz, der noch vor wenigen Monaten nicht absehbar war. Nun durfte auch im erfahren, was es bedeutet, wenn von uns jungen Menschen „höchste Flexibilität am Arbeitsmarkt“ gefordert wird. Schade!

Die, wenn auch kurze, kommunalpolitische Arbeit in Ettlingen hat mir nicht nur viele interessante Gespräche und Erkenntnisse eingebracht, sie ließ mich auch mit tollen Menschen zusammenkommen, von deren Wissen und Erfahrungsschatz ich sehr profitiert habe. Dafür möchte ich mich vor allem bei meiner Fraktion, aber auch den anderen Kollegen, der Verwaltung und den Wählern bedanken: Für Einsicht mit einem Neuling, für Anleitung und geduldige Erklärungen.

Trotz Streit um Wasensteg, Stadtwerke-Geschäftsführung oder Sparkassenfusion waren es sehr lehrreiche und ereignisreiche zwölf Monate, die ich nie vergessen werde – und natürlich bleibe ich trotz Wohnsitzwechsel auch weiterhin ein Ettlinger. Jetzt eben als Botschafter beim Nachbarn.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.07.2022, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr SPD Ettlingen Fahrradmarkt im Horbachpark

Alle Termine

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Der Rote Faden

Link zur Anmeldung