Besserer Verkehrsfluss reduziert Lärm

Veröffentlicht am 08.09.2016 in Fraktion

Vor einiger Zeit wurde das Thema Verkehrslärm in der Stadt intensiv diskutiert. Geplant war vieles; wie z.B. der Flüsterasphalt für die A 5. Aus verschiedenen, zum Teil gravierenden Gründen wurden viele Maßnahmen nicht weiterverfolgt. Nun kam endlich die – wenn auch nicht alle Wünsche des Gemeinderates und der Verwaltung berücksichtigende – Genehmigung des Regierungspräsidiums, einige der wichtigsten Durchgangsstraßen mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km zu versehen. Sicher nur ein Anfang, denn dies wünschen sich auch Anwohner anderer Straßen, wie z.B. in der verlängerten Rhein-/Dieselstr. oder der Schöllbronner Str. (bis zur Wilhelmshöhe). Hier leidet man besonders an den Wochenenden unter röhrenden PKWs und Motorrädern „sportlicher“ Fahrer. Auch für die vom Lärm betroffenen Anwohner der Schlossgartenstraße ergaben sich bisher noch keine weiteren Verbesserungen. Wir werden dafür sorgen, dass dieses Thema "nicht einschläft" und bei den Haushaltsberatungen die notwendigen Anträge stellen. Denn: Lärmreduzierung ist besonders auch durch eine Verbesserung des Verkehrsflusses zu erreichen. Beispielhaft hierfür ist der tägliche mehrfache Rückstau aus der Pforzheimer Straße in den Lauerturmkreisel. Durch einen weiteren Kreisel bei der Musikschule könnte die gesamte Situation entspannt und die alltägliche Mehrbelastung durch erhöhte Emissionen vermieden werden.

Für die SPD-Fraktion:
Karl-Heinz Hadasch, Stadtrat

 
 

Bundestagskandidat Patrick Diebold

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Der Rote Faden

Link zur Anmeldung