SPD Ettlingen stellt sich neu auf

Veröffentlicht am 19.10.2021 in Stadtverband

Die SPD in Ettlingen, die bisher in drei Ortsvereine und einen Stadtverband aufgeteilt war, hat sich auf ihren Mitgliederversammlungen für einen gemeinsamen Ortsverein Ettlingen ausgesprochen. Der Kreisvorstand, der für eine Neugliederung zuständig ist, hat dem Wunsch entsprochen. So wurde im AWO-Heim eine neue Satzung beschlossen und der Vorstand gewählt. Wichtig war der Versammlung, dass die Ettlinger Ortsteile weiter ihr Profil wahren und in Ortsteil-Arbeitskreisen die wohnortnahen Themen behandeln und im Vorstand einbringen können.
Zu gleichberechtigten Vorsitzenden wurden Sonja Steinmann und Michael Helfer gewählt. Die Stellvertretung bilden Kirstin Wandelt und Peter Wilk. Die Kasse übernimmt Sibylle Thoma. Ihnen zur Seite stehen 11 Beisitzerinnen und Beisitzer: René Asché, Bernd Hagemann, Simon Hilner, Sabine Jessen, Norbert Märkle, Dörte Riedel, Jörg Schosser, Christa Steinhauer, Ralf Stückler, Gabriele Umbach-Kuhnke und Marion Vöröshazi.

In den vorausgegangenen Versammlungen der alten Ortsvereine berichteten die Vorstände über die vielfältigen Aktionen in den Landtags- und Bundestagswahlkämpfen. Gedankt wurde Aisha Fahir als Landtagskandidatin und Patrick Diebold als Bundestagskandidat. Obwohl kein Direktmandat errungen wurde, schnitt die SPD in Ettlingen gut ab. Mit dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert, der Bundesvorsitzenden Saskia Esken und dem ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz gab es große Unterstützung für die Ettlinger SPD. Fahrradmarkt, Stammtische und Ortsbegehungen konnnten trotz Corona durchgeführt werden.
Eine Vielzahl von Mitgliedern konnte für ihre langjährige, sogar jahrzehntelange Mitgliedschaft geehrt werden. Zehn Jahre Mitglied sind Simin Hilner, Oilver Hilner und Michael Otte. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Monika Bachofner und Hans-Joachim Schiller geehrt. 40-jährige Mitgliedschaft konnten begehen Josef Günter, Manfred Klein, Olaf Lorch-Gerstenmaier, Edgar Büchle und Renate Dierkesmann. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD erhielten Manfred Jordan, Karlheinz Lindenmuth, Siegfried Richter, Thomas Riedel und Ingrid Hilner-Overlach Glückwünsche, Urkunde und Anstecknadel. Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde schließlich Udo Steinmetz geehrt.
In Zukunft will die Ettlinger SPD ihre Gemeinderatsfraktion und die Ortschaftsräte weiter tatkräftig unterstützen und gute Politik für die Menschen in Ettlingen machen.

 
 

Bundestagskandidat Patrick Diebold

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Der Rote Faden

Link zur Anmeldung