Herzlich Willkommen bei der SPD Ettlingen

 

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Homepage. Vielleicht haben Sie sich deshalb eingewählt, weil Sie sich über unsere Struktur und die Schwerpunkte unserer Arbeit informieren wollen. Möglicherweise wollen Sie aber auch unsere Mandatsträgerinnen und Mandatsträger in den Kommunalparlamenten und im Kreistag kennen lernen oder erfahren, wer in den einzelnen Parteigremien aktiv mitarbeitet. Warum auch immer Sie bei uns gelandet sind - hier sind Sie richtig. Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich über unser Programm, unsere Ideen und Aktivitäten. Sicher werden Sie schnell feststellen, dass die Ettlinger SPD viel Interessantes zu bieten hat. Falls Sie Lust auf Mitarbeit bei uns bekommen haben, dann melden Sie sich doch einfach.

Wir freuen uns auf Sie!

Für die SPD Ettlingen
Anneke Graner, Stadtverbandsvorsitzende
Bernd Hinse OV-Vorsitzender Bruchhausen
René Asché, Fraktionsvorsitzender 
Norbert Märkle, OV-Vorsitzender Ettlingen
Sonja Steinmann, OV-Vorsitzende Ettlingenweier/Oberweier
Patrick Diebold, Vorsitzender Jusos Ettlingen


Übrigens: Unsere aktuellen Termine finden Sie unter dem entsprechenden Menüpunkt, oder direkt > hier!

 

27.05.2018 in Pressemitteilungen von Jusos Karlsruhe-Land

Jahreshauptversammlung der Jusos Karlsruhe-Land: Innovationspreisträger wollen den solidarischen Wandel

 

Die Jusos Karlsruhe-Land gaben auf ihrer Jahreshauptversammlung am 19.Mai in Ettlingen mit dem Slogan „Mach Neu“ den Startschuss für ihre kommunalen Kampagnen. Unter anderem wollen sie die Erneuerung der Sozialdemokratie vor Ort gestalten und in einem großen Jugendbeteiligungsprozess ein buntes Programm für den „solidarischen Wandel“ entwickeln.

16.05.2018 in Fraktion

Verkehr in und um Ettlingen

 

Die Sanierung einer Teilstrecke auf der BAB 5 zwischen Ettlingen und Rastatt wird ab Juni des Jahres wieder für Mehrverkehr und Staus in und vor allem um Ettlingen sorgen. Es ist gut, dass die Verwaltungsspitze schon im Vorfeld Gespräche mit dem RP gesucht und Entlastungsmöglichkeiten vorsieht. Dennoch: Alle, die nur drum herum fahren, verursachen auch Mehrverkehr und sind daher Teil des Problems. Deshalb ist es gerade für uns Ettlinger zum Schutz des eigenen Nervenkostüms eine gute Sache, in diesen Monaten vermehrt auf andere Verkehrsmittel umzusteigen: ÖPNV oder – in den Sommermonaten – das Fahrrad. Häufig kommt man damit stressfreier ans Ziel und kann an so manchen Stau vorbeifahren. Und gut für die Fitness ist das auch. Für die Höhenstadtteilbewohner ist es übrigens bald vorbei mit den Ausreden: es ist eine Radwegverbindung über die Neue Steige geplant und in Zeiten von E-Bikes und Pedelecs können dann alle Ettlinger leichter Kalorien verbrennen statt Sprit. Eine gute Aktion ist in diesem Zusammenhang das jährlich stattfindende Stadtradeln – dieses Jahr vom 06.07. bis 26.07.2018. Gesucht wird noch ein Zugpferd als „Stadtradler-Star“. Wir finden, ein Oberbürgermeister, der es ernst meint mit Klimaschutz, sollte mal als gutes Beispiel vorangehen und drei Wochen aufs Auto verzichten.

Für die SPD-Fraktion:
Sonja Steinmann

09.05.2018 in Fraktion

„IMP“ nun von der Kita bis zum Gymnasium

 

Es war schon eine sehr zukunftsweisende Entscheidung, die der Verwaltungsausschuss am vergangenen Dienstag zu treffen hatte. Da ging es nämlich um die Einführung des Profilfachs IMP (Informatik, Mathematik und Physik) im Eichendorff- und im Albertus-MagnusGymnasium. Die SPD-Fraktion begrüßt diese Entwicklung sehr, haben wir doch zusammen mit dem Ettlinger AWO-Ortsverein schon von 10 Jahren die Weichen dafür gestellt, dass interessierte Kinder sich bereits in den Kitas kindgerecht und kurzweilig mit den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) beschäftigen können. Damals haben wir nämlich die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich in Ettlingen das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher“ gegründet hat, dem sich zwischenzeitlich nahezu alle Kitas, einige Horte und auch einige Grundschulen angeschlossen haben. Und das nicht nur aus Ettlingen sondern auch aus den Umlandgemeinden. Und mit der Anstellung einer hauptamtlichen Koordinatorin hat die Verwaltung damals durchaus Weitsicht bewiesen. Davon profitieren unsere Kinder noch heute. Im Turnus von zwei Jahren müssen sich die Einrichtungen übrigens immer wieder erneut zertifizieren lassen, um dadurch auf der Höhe der wissenschaftlichen Entwicklungen zu bleiben. Dass die beiden Gymnasien bei der Einführung des Profilfachs IMP künftig auf den in den Kitas erarbei- teten Grundlagen der Kinder aufbauen können, run- det das Ganze jetzt ab. Genauso, wie wir uns dies seinerzeit gewünscht hatten. sehen war.
 

Für die SPD-Fraktion:
René Asché, Vorsitzend

03.05.2018 in Fraktion

Quartiersmanager – eine moderne Form der Gemeindehelferin

 

Zum Glück wird immer mal wieder erkannt, dass Althergebrachtes nicht gleich veraltet sein muss. Manchmal besinnt man sich auch des Alten und gibt dem Kind einen neuen, modernen Namen. So verhält es sich bei dem Begriff des Quartiersmanagers. Der Quartiersmanager oder die Quartiersmanagerin ist ein Kümmerer für ein Wohnbezirk. Dieser Kümmerer ist für die Sorgen und Belange in "seinem" Quartier zuständig. Gerade in einer Zeit der Vereinsamung, der Mobilität auf Grund der nötigen Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt und dem damit einhergehendenen Zerfall der Großfamilien, ist es um so wichtiger, persönliche Ansprechpartner zu haben. So ein Austausch ist für beide Seiten wichtig: für die Bewohner eines Bezirkes als auch für die Verwaltung einer Stadt. Nur wenn eine Kommune die Sorgen und Probleme der Menschen kennt, kann Abhilfe geschaffen werden. Das Ministerium für Soziales und Integration BW mit seinem Ideenwettbewerb "Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten" (2017) und der Landkreis mit seinem Fachtag haben diesen Bedarf erkannt und thematisiert. Es wurden gute Ideen aus unserer Region präsentiert, auch Ettlingen war mit Oberweier vertreten. Warum nicht andere gute Ideen übernehmen? z.B.: Ein Geocaching für Neubürger, um ihre neue Stadt besser kennen zu lernen. In der Zukunft sollten wir auch bei neuen Baugebieten immer versuchen durch das Einplanen von (Quartiers-) Plätzen, Begegnungsorten und Angeboten eine eigene "Dorfgemeinschaft" zu fördern. Ein Quartiersmanager übernimmt dabei u.a. die Aufgaben der früheren Gemeindehelferin.

Für die SPD-Fraktion,
Kirstin Wandelt

02.05.2018 in Ortsverein

Erlös des SPD-Fahrradmarktes an Stephanus-Stift am Robberg

 

Der SPD-Fahrradmarkt dient immer dazu, mit finanzierbaren gebrauchten „Drahteseln“ in allen möglichen Ausführungen und Größen in die neue Fahrradsaison starten zu können. Auch manch nützliches Fahrradzubehör steht dort zum Verkauf. Der gesamte Erlös kommt dann immer sozialen Ettlinger Einrichtungen zugute.

Termine

Alle Termine öffnen.

01.06.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Jahreshauptversammlung Stadtverband SPD Ettlingen

07.06.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

19.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

13.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

18.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

Alle Termine

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo

Suchen