01.10.2019 in Fraktion

Lastenräder als Beitrag zum Klimaschutz

 

Bereits im Kommunalwahlkampf haben wir mit unserer Aktion „Klimaschutz durch Lastenrad!“ auf die Vorteile von Lastenrädern als Alternative zum Auto aufmerksam gemacht. Denn immer mehr Leute steigen gerade für innerstädtische Fahrten immer öfters aufs Fahrrad. Allerdings gibt es genug Situationen wo das normale Fahrrad keine wirkliche Alternative ist. Man denke nur an den Wocheneinkauf für die Familie oder den Kauf von Getränkekisten. Beides ist mit einem normalen Fahrrad nur schwer zu transportieren. Wir wollen deshalb den Erwerb von Lastenrädern fördern!  Denn mit Lastenrädern lässt sich auch der Wocheneinkauf leicht nach Hause transportieren und das ganze ohne den CO2 Ausstoß eines Autos.

 

26.09.2019 in Fraktion

Gemeinsame Veranstaltung der Parteien zum 3. Oktober

 

Am 3. Oktober findet die alljährliche Feierstunde anlässlich der Wiedervereinigung Deutschlands in der Schlossgartenhalle statt. Diese Feierstunde wird seit jeher von allen im Gemeinderat vertretenen Parteien veranstaltet, alle fünf Jahre von der Stadt. Die Einladung löste bei manchem Betrachter Befremden aus, weil nun auch die AfD als Mitveranstalter genannt wird – neben der FDP als ausrichtende Partei und den anderen drei Parteien CDU, Grüne und SPD. Bekanntlich hat die AfD einen Sitz im Gemeinderat errungen. Ja, man hätte die Regularien ändern können, um zu verhindern, dass die AfD auch mal an die Reihe kommt. Das wurde nicht getan. Und das ist richtig so. Es war nicht immer einfach, das Thema jedes Jahr wieder aus einem anderen Blickwinkel zu beleuchten. Und dennoch ist es gelungen. Wer erinnert sich nicht an die Gäste aus Korea, die ob der Teilung ihres eigenen Landes die deutsche Wiedervereinigung als Vorbild sehen. Oder an die Veranstaltung mit Wolfgang Lorch als Moderator von brilliant inszenierten Kurz beiträgen. Nicht weniger interessant waren auch der Ritt durch tausend Jahre Geschichte durch Prof. Frankenberg oder das Podiumsgespräch u.a. mit dem Thüringer Minister Lauinger. CDU, Grüne, SPD und FDP haben hier Maßstäbe gesetzt. Im guten Miteinander. Das muss so bleiben. Liebe Bürgerschaft: Kommen Sie zur Feierstunde in die Schlossgartenhalle!

Für die SPD-Fraktion:
Sonja Steinmann, Stadträt

 

24.09.2019 in Bundespolitik

SPD Regionalkonferenz in Ettlingen

 

Am Montag, den 23.09., fand in unserem beschaulichen Ettlingen die 16. von insgesamt 21 Regionakonferenzen der SPD statt. Vor rund 900 Parteimitgliedern, stellten sich die Kandidatinnen- und Kandidaten-Duos in der Schlossgartenhalle für den Parteivorsitz vor.

 

19.09.2019 in Fraktion

Einweihung des Zwangsarbeitermahnmals

 

Eigentlich wollte ich zu einem anderen Thema schreiben. Aber die Leserbriefe in den BNN erfordern eine Stellungnahme. Zunächst einmal wäre es schön gewesen, wenn alle die, die sich zu Wort melden, auch dabei gewesen wären bei der Gedenkstunde. Ich sage ausdrücklich Gedenkstunde und nicht Feierstunde, denn zu feiern gab es nichts. Dass in Ettlingen während des zweiten Weltkrieges 3.000 Menschen als Zwangsarbeiter in der Privatwirtschaft, aber auch der städtischen Verwaltung eingesetzt wurden, wusste ich vorher nicht. Im übrigen auch bei Firmen, die heute noch in Ettlingen ansässig sind. Diese Menschen wurden in der Kriegswirtschaft eingesetzt, mussten also helfen, Krieg gegen ihre eigene Heimat zu führen! Welche Einzelschicksale sich dahinter verbergen, kann ich nur erahnen. Als Ettlingerin schäme ich mich dafür. Für das Mahnmal haben sich Menschen unterschiedlichster Couleur und Fachrichtung zusammengefunden und gemeinsam eine Stätte geschaffen, die der Erinnerung an dieses Unrecht dient und die uns ALLE mahnen soll: Nie wieder! Diesen Menschen gilt mein Dank! Gedenken wir der Menschen, die in Ettlingen Leid als Zwangsarbeiter erfahren haben und sorgen wir dafür, dass das Gedankengut, das dies ermöglicht hat, in unserer Mitte keinen Platz hat.

Für die SPD Fraktion:
Sonja Steinmann, Stadträtin

12.09.2019 in Fraktion

Verkehrslösungen der Zukunft

 

Vor 2 Wochen bin ich mit Freunden zu den Schlosslichtspielen nach Karlsruhe gefahren. Da wir das Auto stehen lassen wollten, haben wir uns entschieden die neuen Leihfahrräder der KVV (nextbike) auszuprobieren. Dazu sind wir zuerst mit der S-Bahn vom Westbahnhof zum Hauptbahnhof Karlsruhe gefahren (Fahrzeit: 5 Minuten) und von dort mit den Leihfahrrädern zum Schloss. Dank der neuen Radwege entlang der Ettlinger Straße ist das eine Fahrzeit von max. 10 Minuten. Die Bezahlung und Freischaltung der Räder ging schnell und unkompliziert mit der eigenen nextbike-App. Zahlung direkt über die Kreditkarte oder auch per PayPal. Kosten für das Rad: 1€. Man schafft es so in gerade einmal 15 Minuten von Ettlingen zum Karlsruher Schloss. Das wird mit dem Auto nur schwer zu schaffen sein. Solche Lösungen sind gute Beispiele für den flexiblen und individuellen Verkehr von Morgen. Ein weiteres Bespiel dafür sind die neuen Elektrofahrzeuge MyShuttle, die seit einigen Monaten in Ettlingen probeweise fahren. Auch hier ist eine Fahrt per App schnell und unkompliziert gebucht. Ohne Fahrkartenautomat, der mal wieder nicht richtig funktioniert. Die Ettlinger SPD Fraktion möchte solche Konzepte auch zukünftig etablieren, fördern und weiterentwickeln.

Für die SPD Fraktion:
Simon Hilner, Stadtrat

Termine

Alle Termine öffnen.

09.01.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Ortsverein Ettlingen

28.03.2020, 09:00 Uhr Fahrradmarkt 2020

Alle Termine

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo