ÖPNV in Zeiten von Corona

Veröffentlicht am 29.04.2020 in Fraktion

Liebe Ettlingerinnen und Ettlinger,
seit Beginn der Woche ist neu geregelt, wie mansich in Zeiten von Corona künftig im ÖPNV zu verhalten hat. Es gilt nun eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr, in Bussen und Bahnen. Empfohlen wird das Tragen einer Mund- und Nasenmaske, gerne selbst genäht, aber nicht gehäkelt. Auch Schal oder Halstuch zählen, wenn Mund und Nase bedeckt sind. Buß- und Verwarnungsgelder sind ab dem 4. Mai vorgesehen, die Höhe ist noch nicht bekannt. Die Abstandsregeln sind natürlich auch weiterhin einzuhalten. Aber was tut man seitens der AVG, um den öffentlichen Nahverkehr sicher zu machen? Diese Frage wurde mehrfach an uns herangetragen. Wir haben uns deshalb für Sie schlau gemacht. Die AVG teilte auf Anfrage mit, dass die Busse und Bahnen täglich mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden. Die betroffenen Stellen sind die Haltestangen, Türöffner und die Griffe an den Sitzen. Zusätzlich werden die Fahrerarbeitsplätze desinfiziert. Die Bahnen öffnen an den Haltepunkten alle Türen zur Durchlüftung. Die Vorgehensweise entspricht den Vorgaben des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), wo man auch weitere Maßnahmen nachlesen kann. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt. Und bleiben Sie gesund!

Für die SPD-Fraktion:
René Asché, Vorsitzender

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

05.07.2020, 15:00 Uhr Flashmob mit AISHA im Stadtgarten

Alle Termine

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo