Italienische Solidarität in Ettlingen in Zeiten von Corona

Veröffentlicht am 02.04.2020 in Fraktion

Wer die Fallzahlen der Corona-Infizierten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe verfolgt, weiß, dass wir in Ettlingen überproportional stark von dem Virus betroffen sind – Abstand halten und zuhause bleiben muss daher oberstes Gebot sein. Allen, die in diesen Zeiten für Aufrechterhaltung des Gesundheitssystems, von Sicherheit, Grundversorgung und Verwaltung sorgen, danken wir an dieser Stelle herzlich. In Zeiten, in denen ein Händedruck oder eine Umarmung als Dankeschön oder Unterstützung sich verbieten, bedarf es anderer Ideen. Zwei davon sind so besonders, deshalb wollen wir sie erwähnen: Während ihre Landsleute in der italienischen Heimat von der Pandemie besonders betroffen sind, zeichnen sich zwei Ettlinger Gastronomen durch ihre Hilfsbereitschaft und Solidarität vor Ort aus: So spendierte das Padellino in der letzten Woche dem Klinikpersonal im Diakonissenkrankenhaus in Rüppurr 60 frisch gebackene Pizzen und lieferte diese dort an. Die Ettlinger Pizzeria Napolibietet Obdachlosen von Montag bis Sonntag ab 17 Uhr 30 Portionen Nudeln in einer Wärmebox an – kostenlos! Wir meinen, das sind bemerkenswerte Aktionen von Menschen, deren Betriebe – wie viele andere – durch die aktuelle Krise bedroht sind und die dennoch an andere denken und etwas für sie tun. Das ist gelebte Solidarität und verdient unsere Anerkennung.

Für die SPD-Fraktion:
Sonja Steinmann

 
 

SPD Ettlingen auf Facebook

Facebook-Logo